Mecklenburg hat nahe der Küste und weit ins Binnenland reichend noch einige natürliche Feuchtbiotop- Refugien, die sich den "Nivellierungspsychosen" der Landwirtschaft und Mliorationstechnik vor allem wegen ihrer topografischen Lage hartnäckig entzogen haben. Hier finden wir noch Pflanzen und Tiere, die anderswo bereits fehlen. Die Ziel waren verschiedene Feuchtbiotope rings um die von einem wunderschönen Buchen- Mischwald umgebenen Stadt Bad Doberan. Hier gibt es einige größere Waldseen, die herrliche Bestände Sumpfcalla und große Bänke Fieberklee beherbergen. Aber schaut einfach selber...

Impressum

Kontakt